Welche Links twittern die Parteiaccounts?

Die Parteiaccounts haben in ihren jeweils letzten 3 000 Tweets (gemeinsam 18 000) 8 504 URLs zu 780 unterschiedlichen Domains gepostet.

@hcstrachefp hat mit 2 946 die meisten Links gepostet. Diese linken jedoch zu lediglich 55 unterschiedlichen Domains. Die wenigsten Links hat @peter_pilz veröffentlicht: 736. In etwa jeden dritten Tweet haben @gruene_austria (1 103), @neos_eu (1 096) und @oevp (1165) einen Link. Bei @spoe_at ist es sogar jeder zweiter Tweet (1 458). Am meisten unterschiedliche Domains verlinken @gruene_austria mit 214 Domains. Dicht gefolgt von @spoe_at mit 193. @peter_pilz linkt zu 126 Domains, @neos_eu zu 101 und @oevp zu 91.

Die beliebtesten Domains

3 047 mal haben die Parteien in den insgesamt 18 000 letzten Tweets auf Facebook verlinkt. Für den 2 698 Links davon ist @hcstrachefp verantwortlich.

Ebenfalls beliebt ist Twitter. 1 972 mal wurde es verlinkt. Aber warum eigentlich? Jedes Bild oder Video, das auf Twitter geladen wird, zählt als ein Link zu Twitter. Es kann aber auch sein, dass ein Tweet verlinkt wurde, das passiert aber vergleichsweise selten. In den meisten Fällen bedeutet eine häufige Nutzung der Twitter-Domain, dass viele Bilder nativ gepostet werden. @oevp macht dies am häufigsten (679 mal), gefolgt von @neos_eu (429).

spoe.at wurde 275 mal verlinkt. Aber nur von @spoe_at. Also in etwa jedem zehnten Tweet.

Die beliebteste Nachrichten-Seite ist ots.at. Vor allem @neos_eu verlinkt auf OTS-Aussendungen. 153 mal in den letzten 3 000 Tweets.

Für die weiteren Domains habe ich eine neue Grafik erstellt. Ohne Facebook, Twitter und spoe.at, damit man die Verteilung nach Partei besser sieht.

Auch bei den restlichen Domains sind Nachrichtenseiten besonders beliebt. Jedoch mit starken Unterschieden, welche Partei sie wie oft verlinkt. Während @gruene_at 66 mal auf derstandard.at verlinkt haben, hat @hcstrachefp es nur einziges Mal gemacht. krone.at ist vor allem bei @hcstrachefp und @peter_pilz beliebt. YouTube wird am häufigsten von @spoe_at verlinkt. kurier.at und diepresse.com sind recht gleichmäßig verteilt. Nur @peter_pilz verlinkt diepresse.com sehr selten. oe24.at wird von @hcstrachefp häufig verlinkt. Ebenso wie heute.at.

Methodik

Über die Twitter-API wurden je Account die letzten 3 000 Tweets abgerufen. Aus den Tweets wurden die Links extrahiert. Ein Tweet kann mehrere Links enthalten. Das ist mit Ausnahme der Twitter.com-Domain (aufgrund von Bildern) aber nur selten der Fall. Die populären URL-Shortener (auf .ly oder .gl endende Links) wurden  über HTTP-Requests aufgelöst bis es keine Weiterleitung mehr gab. Schließlich wurden die URLs auf die Domain reduziert und zusammengezählt. Im kleinen kann das über mein Accountanalyse-Tool für jeden beliebigen Account gemacht werden. Anschließend habe ich die Subdomain www manuell entfernt und Kurlinks von Medien (etwa dst.at) ebenfalls an die jeweiligen Hauptdomains angeglichen. Bei dem gesamten Prozess ist sicherlich die eine oder andere Domain verschwunden. Hier ist die Liste mit allen Domains (ohne Twitter und Facebook).

Datenerhebung: 12.08.2017, Twitter API und HTTP-Requests, um Kurz-URLs aufzulösen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.